das AKW-Brokdorf sofort stillegen!
CASTOR-Transporte aus Sellafield nach Brokdorf verhindern!
          Der Text vom Juli 2018 als pdf-Datei

Respekt vor dem Leben
jeder Mensch ist außergewöhnlich
Stolpersteine
          Stolpersteine
          Stolpersteine Bild 1 Stolpersteine Bild 2
          Stolpersteine Text 1 Stolpersteine Text 2
          Juli 2018

Ausführliche Vorlage für einen kurzen
Redebeitrag auf der Kultur- und Widerstands-Meile am AKW-Brokdorf zu 30 Jahre Tschernobyl
          Der Text vom 24.4.2016 als pdf-Datei

"Der Hamburger Hafen - Tor zum Tod"
          Der Text vom November 2015 als pdf-Datei

Rede zum Hiroshima Tag, 6.8.2014
gehalten von Fritz Storim, Bremen, Marktplatz und Hamburg, "Kriegsklotz"
          Die Rede als pdf-Datei
          Beitrag "ein Lachen wird es sein, das SIE besiegt!" als pdf-Datei
          Die Rede auf YouTube

"militärische und zivile Nutzung der Atomkraft heißt Verletzung und Ermordung vieler Millionen Menschen und Zerstörung der Umwelt !"
          Der Text vom Juli 2014 als pdf-Datei

Der SuperGau in Fukushima war keine Naturkatastrophe!
Veranstaltung mit Sebastian Plugbeil
und Filmvorführung "Unser gemeinsamer Widerstand", zur Geschichte des Anti-AKW-Widerstands

          Zur Veranstaltung vom 7.2.2014 als pdf-Datei

"Offenes Protokoll der Auseinandersetzung zwischen Mitgliedern des Instituts für Politikwissenschaften und dem Seminar (Neue) Technologien, Menschenbild und Ethik vor dem Hintergrund der Liberalisierungs- und GlobalisierungsOffensive"
          Der Text vom als pdf-Datei

"Entwidmung der Häfen für alle Atomtransporte!
Keine Atomtransporte durch Hamburg, Bremen oder anderswo!"
          Der Text vom 18.6.2013 als pdf-Datei

Wewelsfleth und die Ursachenforschung nach den erhöhten Krebsraten
Neue Regierung, alte Verhaltensweisen und Argumentationsmuster, Februar 2013
          Der Text als pdf-Datei

Gesundheitliche Folgen von Fukushima
Zum zweiten Jahrestag der von einem Erdbeben ausgelösten Atomkatastrophe vom 11. März 2011 in Japan legt die atomkritische Ärzteorganisation IPPNW eine quantitative Abschätzung der gesundheitlichen Folgen vor. Der Report dokumentiert besorgniserregende Befunde, die schon jetzt, nur zwei Jahre nach dem Super-GAU sichtbar werden.
          IPPNW-Report vom 6.3.2013

Anträge für Atomtransporte über bremische Häfen gestellt
Ausnahmeanträge zum Umschlag von Kernbrennstoffen über bremische Häfen an den Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen von der Brennelementfabrik Advanced Nuclear Fuels GmbH (ANF) und der Transportfirma Nuclear Cargo + Service GmbH (NCS) gestellt.
          Öffentliche Mitteilung vom 11.1.2013

Atomtransporte über Nordenham erwartet
In der zweiten Septemberhälfte und im November sollen je 8 plutoniumhaltige Mischoxid (MOX)-Brennelemente aus dem Atomkomplex Sellafield in Großbritanien per Atom-Frachtschiff über den Hafen Nordenham in Niedersachsen und von dort aus weiter mit LKW in das Atomkraftwerk Grohnde in Niedersachsen transportiert werden.
          Öffentliche Erklärung vom 14.9.2012

Keine Atomwaffen, keine Atomkraftwerke, keine Atomtransporte! - Gedenken an Hiroshima
          Zum Bericht vom Gedenktag am 6.8.2012
Der Atom-Forschungsreaktor in Berlin
Strukturelle Verantwortungslosigkeit:
Der älteste Atomforschungsreaktor Deutschlands ist am 28. März 2012 wieder in Betrieb genommen worden.
          Der Text als pdf-Datei zum download


Wewelsfleth und die Krebsfälle
wie Regierung, Behörden und Atomkonzerne Anliegen der Bevölkerung ignorieren, untätig sind und Probleme aussitzen, vom 14.3.2012
          Der Text als pdf-Datei zum download

Militärische und zivile Nutzung der Atomkraft heißt Verletzung und Mord an vielen Millionen Menschen!
Dieser Text ist entstanden im Rahmen von Auseinandersetzungen über die Katastrophe in Fukushima, über den so genannten „Ausstieg“ aus der Atomenergieproduktion in der BRD, über die Atomtransporte und weltweite Beteiligung deutscher Konzerne am internationalen Atomge­schäft. Erschienen u.a. in Lokalberichte Hamburg, Nr. 6/7, 19.3.2012
          Der Text als pdf-Datei zum download

Ein Schritt vor, zwei zurück: 40 Jahre Uni Bremen
Zum Umgang mit kritischer Wissenschaft in der Vergangenheit und Gegenwart der Uni Bremen.
Zur Dokumentation der Veranstaltung vom Mi. 7.12.2011 im MZH an der Uni Bremen
mit Frieder Nake, Inge Schmitz-Feuerhake und Fritz Storim

Besuch beim Physiker Sebastian Pflugbeil
Der Physiker Sebastian Pflugbeil ist ein radikaler Kritiker der Atomindustrie. Seine Gesellschaft für Strahlenschutz sprach als Erste vom Super-GAU in Fukushima.
          Zum Artikel in der taz vom 28.11.11

Die Atomkatastrophe in Japan ist keine Naturkatastrophe sondern ein Verbrechen!
Rede auf der ZwischenKundgebung vor Vattenfall/Mönckebergstr. - Hamburg, 26.3.2011, antikapitalistischer Block)
          Text
 
The nuclear disaster in Japan is not a natural disaster but a crime!
speach at a Rally outside Vattenfall (a European atomic energy company), anti-capitalist bloc, Hamburg, 03.26.2011
          Text pdf download


Erhöhte Krebsraten in Wewelsfleth
in der Umgebung des AKW-Brokdorf müssen aufgeklärt werden!, vom 17.2.2011
          Als   Text   und als pdf-Datei zum download.
 
Interview mit Brokdorfer Bevölkerung
"Brokdorf-Atomkraft spaltet", WDR5 vom 7.6.2011
          Radiobeitrag

Emma Goldmann über ihren Aufenthalt in Russland 1920-21
Zusammenfassung von Hauke Benner, 2010
          Der Text als pdf-Datei zum download

Radiobeitrag zu den Aktionen rund um den Tschernobyl Jahrestag
Interview über den aus Gorleben geplanten Treck nach Krümmel und die Abgrenzung großer Teile der Anti-Atom-Bewegung gegenüber etablierten Parteien am Beispiel der unter Beteiligung von Parteien geplanten Menschenkette zum Tschernobyl Jahrestag 2010
          Radiobeitrag

Radiobeitrag zu der Lage in Asse
Nach einer kurzen Zusammenfassung zur Lage in Asse Interview mit Andreas Riekeberg aus dem Asse II Koordinationskreis, vom 18.3.2010
          Radiobeitrag

Tausende Menschen in Hamburg und Bremen fordern sofortigen Stopp aller Atomtransporte
          Presseerklärung vom 15.3.10

EuGH zur Haftung bei Umweltschäden
Bei Betreibern, die über Anlagen in der Nähe eines verschmutzten Gebiets verfügen, kann vermutet werden, dass sie für die Verschmutzung verantwortlich sind. Zudem dürfen die nationalen Behörden die Ausübung des Rechts der Betreiber auf Nutzung ihrer Grundstücke davon abhängig machen, dass sie die geforderten Umweltsanierungsarbeiten durchführen. Dies geht aus einer Entscheidung des Gerichtshofs der Europäischen Gemeinschaften hervor. 9. März 2010
          Text

Nachtrag zu Kopenhagen:
Mängel in der Kommunikationsstruktur und Aktionsformen
Kritischer Rückblick auf den Widerstand gegen die Klimakonferenz, Text von Hauke, Feb. 2010

          Text

Radiobeitrag zur Asse
In dem Atommülllager Asse, einem alten Salzbergwerk, wurde zwischen 1967 und 1978 offiziell schwach und mittelradioaktive Abfälle eingelagert. Erst in letzter Zeit ist bekannt geworden, dass auch nicht radioaktive aber hoch toxische Substanzen eingelagert worden sind. Nun soll Asse geschlossen werden. Da es aber vom Einsturz und vom Absaufen bedroht ist, sind verschiedene Schließungskonzepte in der Diskussion. Interview vom 21.1.2010 mit Rolf Bertram, einem kritischen Wissenschaftler aus der Arbeitsgruppe Optionsvergleich (AGO), der mit anderen den Schließungsprozess kritisch begleitet.
          Radiobeitrag

Bremen, internationale Drehscheibe für Atomtransporte , Nov. 2009
Anläßlich der großen Anfragen an die Senate der Hansestädte Bremen und Hamburg

         
Text

Protest gegen Atomtransport trägt erste Früchte:
Kernkraftbetreiber Eon verschiebt für den Herbst '09 geplanten Transport nuklearer Brennelemente von Sellafield nach Grohnde.
          Text

Redebeitrag auf der Demonstration in Hamburg am 20.12.2008:
"Zu den Razzien und Festnahmen in Frankreich..."
          Text

Klimawandel und kapitalistische Krise
Beitrag zum Klimacamp August 2008
          Text

Menschen für unseren Kampf gewinnen...
Fritz Storim, Juli 2008
          Text

Gentechnik und globale Landwirtschaft
Thesen, März 07 zuletzt aktualisiert Febr. 2013
Meßstelle für Arbeits- und Umweltschutz
          Der Text als pdf-Datei zum download.
          Zum Thema ein Cartoon zum download als pdf-Datei.
Redebeitrag der MAUS auf der Demonstration
»gegen den kapitalistischen Normalzustand, gegen Überwachungsstaat und Repression«
in Hamburg am 15.12.2007:
          Text

Ist jetzt alles Terrorismus?
Die politische Dimension des § 129a.
Veranstaltung in der Berliner Volksbühne vom 30.9.07,
Redebeitrag von Fritz Storim
     als Text und als mp3 zum hören.


Der Störfall ist der Normalfall
zum beinahe GAU im schwedischen AKW Forsmark 1
Meßstelle für Arbeits- und Umweltschutz, August 2006
          Text

Gentechnik macht arm!
Barnimer Aktionsbündnis gegen Gentechnik, Juni 2006
          Text

Tschernobyl - 20 Jahre nach der Katastrophe
Fritz Storim, März 2006
          Text

Kurzer Text zur Geschichte der Anti-Akw-Bewegung in Bremen
und zur Rolle Bremens in der Auseinandersetzung um die Atomenergie
Anläßlich des 20. Jahrestages der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl
          Text

Rede von Georg Janßen auf der Kundgebung der Bäuerlichen Notgemeinschaft Lüchow/Dannenberg
in Groß Gusborn am 20. Nov. 2005, anläßlich des CASTOR-Transports nach Gorleben
          Text

Rede auf der Anti-Akw-Demo in Lüneburg vom 5.11.2005
gehalten von Fritz Storim
          Text

Redebeitrag der Gruppe "Pistgirtiya Jinan- Frauensolidarität Bremen",
anläßlich der Kundgebung zum Internationalen FrauenLesben-Kampftag am 8.3.05 auf dem Bremer Marktplatz
         Text
zur Philosophie der "Neuen Weltordnung"      und
zur Utopie von "Solidarität", "Kommunikation" und "Befreiung"
von Fritz Storim (neu überarbeitet: 01.02.05)

Dieser Text ist leicht gekürzt erschienen in:
"Alle reden vom Wetter - wir nicht! Beiträge zur Förderung der kritischen Vernunft."
Westfälisches Dampfboot, Münster, (EUR 15,90). www.dampfboot-verlag.de

Kritik und Ergänzungen werde ich zusammenstellen und allen Interessierten zukommen lassen.
(Kontakt: Fritz.Storim-global@web.de )
          Inhaltsverzeichnis     Druckversion, pdf, 32 Seiten, 375 KB

Friedensnobelpreis für den Deutschen Kanzler Gerhard Schröder gefordert!
Aus einer Sendung von RadioAktiv vom 8.11.04 in Hamburg, 19.00 - 20.00 Uhr, 93.0 MHz
         Text
Nachlese CASTOR-Transport 2004
Zu den Festnahmen und Hausdurchsuchungen im Rahmen der Proteste gegen den CASTOR-Transport nach Gorleben
          Text

Erklärung zum Tod von Sébastien Briat am 7.11.04
          Text

Gegen CASTOR, gegen Sozialabbau!
Rede von Erna und Ernst auf der Auftaktkundgebung in Dannenberg gegen den CASTOR-Transport, 6.11.2004
         Text

den Glauben an die Macht der Marktlogik stärken!
- die Atomfabrik Hanau kaufen -
Fritz Storim, März 2004.
         Text
Der Gorleben-Transport und die Renaissance des esoterischen, religiösen Fundamentalismus
ERNESTO - November 2003
         Text
AKW-Stade stillgelegt!
GRÜNE zelebrieren die Abschaltung werbewirksam als ihren Erfolg.
Fritz Storim - November 2003

         Text
Presseerklärung, Bremen, 7.11.2003
Bremer Initiativen zu den anstehenden CASTOR-Transporten nach Gorleben
         Text
Zwischen dem 15. und 17. September veranstalteten die Bundeszentrale und Landeszentrale für politische Bildung in Bremen einen GenTechnologie-/ReproduktionsTechnologie-Kongreß "Gute Gene - Schlechte Gene?".
die Definitions-Macht und die Gutmenschen
sie halten sich alle für gute Menschen, die nur eins wollen: "Leid" abschaffen oder gar dafür sorgen, dass "Leid" erst gar nicht entsteht!
Fritz Storim, September 2003
         Text

Naher Osten - Ferner Westen
Der Israel / Palästina - Konflikt und die Linke in der BRD
    als Text und als Audio-CD.

Zur Erinnerung an die Reichsprogromnacht
Rede auf der Auftaktkundgebung gegen den CASTOR-Transport, 09.11.02, Endlagerbaustelle Gorleben. Von Fritz Storim und Marianne Wilke
         Text

Atomanlagen - ein neoliberales, globales Projekt!
Rede von Fritz Storim auf der Kundgebung gegen die Jahrestagung Kerntechnik 2002 am 11. 05. 2002, in Stuttgart.
         Text

Plutonium auf dem Weg über Bremerhaven durch die BRD
Presseerklärung der Meßstelle für Arbeits- und Umwelschutz vom 3.12.2001
         Text

Hier im Inneren des Landes
Rede von Udo Hergenröder am 12.11.01 in Dahlenburg
         Text

Gegen den CASTOR für den Frieden!
Diese Rede wurde von einem Vertreter der Meßstelle für Arbeits- und Umwelschutz, Bremen, am 10.11.01 auf der Anti-Castor-Kundgebung in Lüneburg / Liebesgrund - gehalten.
         Text

Beitrag der Meßstelle auf der Demostration "Krieg ist nicht die Antwort", Bremen, 22.09.2001
         Text
Von Patenten und Piraten
Veranstaltung: Neue Technologien, Menschenbild und Ethik vor dem Hintergrund der Liberalisierungs- und Globalisierungsoffensive.
Jens Petermann, Universität Bremen, So.Se. 2001.

         Text
Stellungnahme zur Unterzeichnung des "Energie-Konsensvertrages"
         Text
Worum geht es bei der Gentechnologie?
Wer versteckt sich hinter der Macht der Gene?
Hauke Benner, Berlin, Herbst 2000
         Text
Die neuen Eigentumsrechte, TRIPS (Trade Related Aspects of Intellectual Property Rights
Das Patentrecht macht die BäuerInnen zu Sklaven der Multis
überarbeitetes Referat für den BUKO-Kongreß im Oktober 2000 an der Humboldt-Uni
Hauke Benner, Berlin, im Spätherbst 2000

         Text
CASTOR-Alarm, September 2000
         Text

der Atomausstieg - Schwindel oder Chance?     und
was hat der Atomkonsens mit der Liberalisierung des Strommarktes zu tun?
Überarbeitete Vorlage eines Vortrags, der auf einer Veranstaltung der Ökologie-AG/ASTA Universität Bremen und der Meßstelle für Arbeits- und Umweltschutz (MAUS e.V.), am 6.7.2000, im Bürgerhaus Weserterrassen in Bremen, von Fritz Storim gehalten wurde.
            Text

18.7.2000: BfS läßt weitere Behälter für Transport abgebrannter Brennelemente zu.
www.bfs.de/presse/presse00/pr0012.htm
Text der "Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Energieversorgungsunternehmen" (Konsensvertrag)
unter www.bmu.de/download/dateien/vereinbarung.pdf
Feindlichkeiten gegen Menschen mit Behinderungen in der Anti-AKW-Bewegung
Offener Brief, Fritz Storim, 6.12.1998
         Text

Die Globalisierung der Ökonomie oder die Ökonomisierung des Globus
Hauke Benner, November '98
         Text

Bilanz und Perspektiven, zum Widerstand gegen Atomanlagen
Fritz Storim, 1996
         Text

Betrifft:
Internationaler Kongreß, 1.-5. Mai 1996, in Heidelberg:
Science/Fiction,
»Fundamentalismus und Beliebigkeit in Wissenschaft und Therapie«,
Veranstalterin: Internationale Gesellschaft für systemische Therapie (IGST)
Zur Pressemitteilung der OrganisatorInnen des Kongresses zur Ausladung von Peter Singer, vom 30. März 96.
Fritz Storim, 1996
         Text

Betrifft:
Internationaler Kongreß, 1.-5. Mai 1996, in Heidelberg:
Science/Fiction,
»Fundamentalismus und Beliebigkeit in Wissenschaft und Therapie«,
Veranstalterin: Internationale Gesellschaft für systemische Therapie (IGST)
Normierung, Selektion, Vernichtung im Namen gesellschaftlicher "Zwangsläufigkeit" und Wissenschaftlichkeit!
Fritz Storim, 1996
         Text

"Behinderte", Ein sozial-politischer Bergriff gesellschaftlicher Selection!
Der folgende Text basiert auf Diskussionen, an denen ich im Seminar "Herrschende Wissenschaft ist Wissenschaft der Herrschenden: Zur Dialektik der Erkenntnis", im Studiengang Behindertenpädagogik der Universität Bremen beteiligt war.
Fritz Storim, Bremen, Jan. 96
         Text

Vorwärts und nicht vergessen - die Solidarität
Fritz Storim, Ruth Stiasny
aus: aufruhr, widerstand gegen repression und §129a, Edition ID-Archiv 1991

zur politischen Verteidigung und zu Erfahrungen im Knast
          Text

zur Mobilisierung gegen den §129a-Prozeß
          Text
 
"50 Jahre Uranspaltung, was gibt´s da zu feiern?"
Rede von Jens Scheer vom 2.12.88 in Berlin
         
Text, Original, gescannt, als pdf-Datei zum download

"Ablehnung des Wiederaufnahmeantrags in die ÖTV"
Schreiben des ÖTV Hauptvorstandes an Jens Scheer vom 8.12.1980
          Text, Original, gescannt, als pdf-Datei zum download


Interview mit ehem. Ministerpräsident v. Hassel
zum wasserrechtlichen und atomrechtlich Erörterungstermin in Wilster
          Text als pdf-Datei zum download


Jens Scheer: "Vom Atomkraftwerk-Befürworter zum Atomkraftwerk-Gegner
und zu den Anfängen der anti-AKW-Bewegung"
          Text, Original, gescannt, als pdf-Datei zum download