Freies Radio Konstanz
Radio Wellenbrecher
War 11 Tage on air und will eine
Dauerfrequenz jetzt!
(Radio Island)

Medientheorie
zu Freien Radios


Willkommen Mitglieder Nachrichten Suche Links Kalender
  Sie sind nicht eingeloggt. Log in Mitglied werden
Sie sind hier: Startseite » RELATING RADIO. Communities. Aesthetics. Access.



Radioraum


im DGB-Haus, Beyerlestr. 1



Freie Radios :

RELATING RADIO. Communities. Aesthetics. Access.

Internationale Tagung zur Zukunft des Radios am 4. & 5. Oktober 2006 in Halle an der Saale im Rahmen des Festivals RadioREVOLTEN (20.09.-21.10.2006) ... √úbersicht

Betreff: Das Radio - So allgemein und doch so konkret lassen sich Anliegen und Spektrum dieser Tagung beschreiben. Technische, rundfunkpolitische und angebotsstrukturelle Entwicklungen des Mediensystems determinieren die Sendepraxis aller Formen des Radios stetig in komplexer Weise neu. In Halle werden verschiedene Str√§nge und Diskussionen der Radioforschung aufgegriffen und miteinander verkn√ľpft. Daf√ľr, dass dies gelingen mag, steht, so hoffen wir, die bunte Mischung der aktiv Teilnehmenden: Freie Radiok√ľnstlerInnen, RundfunkhistorikerInnen, VertreterInnen des √∂ffentlich-rechtlichen Rundfunks sowie von Community-Medien, gestandene MedienwissenschaftlerInnen und engagierte junge ForscherInnen: Sie sind aufgerufen, bereichs- und epochen√ľbergreifend √ľber die Probleme und Potentiale des Mediums Radio nachzudenken und damit den Blick auf die Umsetzung einer avancierten Radiopraxis zu richten.

Soziale, ästhetische und technische Konkretisierungen und Beispiele werden in vier thematisch nicht zwingend homogenen Panels diskutiert. Perspektiviert werden diese problem- und praxisnahen Diskussionen durch mehrere zentral positionierte Keynotes, die sich mit einem generalisierten Blick der Zukunft des Radios zuwenden und als Ideen- und Fokussierungshilfe durch das Tagungsprogramm geleiten. Gedankliches Muster ist die Frage, inwieweit die Potentiale historischer Radioutopien heute noch Relevanz erlangen können, oder zugespitzt: Welche Revolte steht dem Radio bevor?

Panel-Themen

Panel 1: Community

Radio ist ein Ort sozialer Praxis - dies betrifft die redaktionellen Mechanismen des Senders selbst wie auch verstetigte Formen individueller bzw. gemeinsamer Rezeption. Basierend auf dieser Ausgangsbeobachtung werden in diesem Panel Probleme und Potentiale beschrieben, die bei der zielgerichteten Nutzung und Gestaltung der sozialen Bedeutung des Mediums auftreten.

Panel 2: Radio und Kunst

Radio als (wiederholt) neues und altes Medium war stets attraktiv als Ort und Gegenstand k√ľnstlerischen Schaffens - in transmedialen Adaptionen bereits vorhandener Werke wie auch im Sinne der Entwicklung einer genuin radiospezifischen Kunstform. Wie und unter welchen Bedingungen sich dies aktuell und historisch im Medienalltag gestaltet, ist Thema dieses Panels.

Panel 3: Access

Versteht man das Radiomachen als Informations-, Kultur- und √Ė‚Äďkonomie-Produktion, ist die Frage nach dem Zugang zu den entsprechenden Ressourcen von immenser Bedeutung. Welche (ver√§nderten) M√∂glichkeiten zur Etablierung erweiterter Zug√§nge lassen sich ausmachen? Wie unterschiedlich funktionieren dabei die existierenden Organisationsformen des Radios?

Panel 4: East-Side Topics

Osteurop√§ische Gesellschaften sind nicht weniger medialisiert als ihre westlichen Nachbarn. Sie sind es aber nicht selten anders: Eine verz√∂gerte Modernisierung trifft hier auf ungefederten Marktliberalismus, mit Folgen f√ľr Produzenten und H√∂rer. Einsichten in Vergangenheit und Gegenwart osteurop√§ischer Radios in diesem Panel lassen auch den westlichen Rundfunk in anderem Licht erscheinen.


Tagungsablauf

4.10.2006

Auftakt - Ort: Stadthaus Halle, Markplatz 2
10.00 - 12.00

Begr√ľ√üung durch die Veranstalter
Keynote Dieter Daniels: Radio Potentiale. Utopien und Theorien gegen den mass media mainstream
Keynote Douglas Kahn: Radio was discovered before it was invented

MITTAGSPAUSE

Panel 1: Community I - Ort: Mitteldeutsches Mutlimedia-Zentrum
13.30 - 15.00

Anna Friz: The social life of Radio
Sigrid Kannengiesser: Radio als Gegen√∂ffentlichkeit: Das demokratische Potenzial des Community Radio im s√ľdlichen Afrika
Helmut Peissl: Intercultural Media Literacy - Freie Radios als Lernorte der Selbstermächtigung in der multikulturellen Gesellschaft

KAFFEEPAUSE

Community II
15.30 - 16.30

Corinna L√ľthje: Radio als "symbolische Macht"? Untersuchungen zur l√§ngerfristigen kulturell-gesellschaftlichen Medienwirkung am Beispiel von Klassik Radio
Ferenc Reinke/Philipp Dreesen: Keiner hört zu! Der Offene Kanal zwischen Anspruch und Realität

KAFFEEPAUSE

Community III
17.30 - 18.30

Michael Harenberg/Sabine Sch√§fer: Das DEGEM WebRadio f√ľr elektroakustische Kunst
Thomax Kaulmann/Johannes Wilms: reboot.fm

***************

Panel 2: Radio und Kunst I - Ort: Mitteldeutsches Mutlimedia-Zentrum
13.30 - 15.00

R√ľdiger Steinmetz: Radio im √úbergang. Muss es jetzt neu erfunden werden?
Frank Sch√§tzlein: Ver√§nderungen und Tendenzen der k√ľnstlerischen Produktion. Zu den Strategien und Positionen der dramaturgischen Arbeit im Radio
Anna Colin: Radio by the art world: trend or future institution?

KAFFEEPAUSE

Radio und Kunst II
15.30 - 16.30

Tatjana Böhme-Mehner: Der Prophet im fremden Lande. Über Entwicklung und Aktualität der Kommunikationstheorie Pierre Schaeffers
Dan Pinchbeck: Radio as a functional and cultural artefact in game environments

KAFFEEPAUSE

Radio und Kunst III
17.30 - 18.30

Verena Kuni: RADIO (((o))) S√ČANCE
Torsten Michaelsen/Ole Frahm: LIGNA. Ein Kunstbegriff des Radios existiert nicht

***************
***************

5.10.2006

Panel 3: Access I - Ort: Mitteldeutsches Mutlimedia-Zentrum
9.30 - 11.00

Ulrich Wenzel: Zugangs- und Teilhabechancen in gesellschaftlichen Randlagen
Gerlinde Frei-Vor/Edgar Lersch: Veränderungen der Nutzungsmuster des Radios
Anne König: Eine Geschichte der Unzugänglichkeit. Die Archive des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

KAFFEEPAUSE

Mittagsvorträge
11.30 - 12.30

Keynote Wolfgang Hagen: Nur So Als Ob und Neben Her. √úber den Pathosakt des Radioh√∂rens und seine Kunstw√ľrdigkeit
Keynote Hans J. Kleinsteuber: Die Zukunft des Radios

MITTAGSPAUSE

Access II
14.00 - 15.30

Hans-Ulrich Wagner: Freiräume im öffentlich-rechtlichen Rundfunk
Philomeen Lelieveldt/Jitse van Leeuwen: Free autonomous radio stations in the Netherlands: Breeding grounds or jamming stations?

KAFFEEPAUSE

Access III
16.00 - 17.00

Marta Perrotta/Virginia Massarelli: Podcasting. A chance for listeners, a challenge for broadcasters
Perla Olivia Rodriguez Reséndiz: Radio Educación (Mexico). Recent experiences of adaption to the world-wide tendencies of the radio

***************

Panel 4: East-Side I - Ort: Mitteldeutsches Mutlimedia-Zentrum
9.30 - 11.00
Stanislaw Jedrzejewski: European public service broadcasting radio panorama
Joanne Richardson: Beyond the spectrum. net.radio in Eastern Europe
Mojca Plansak: The importance of radio networking in the former Yugoslavia, example Crossradio

KAFFEEPAUSE

East-Side II
14.00 - 15.30

Gordon Johnston/Emma Robertson: Listening to the voices: the BBC's Central & East European audiences in the early years of the cold war
Wladimir Velminski: Radiogehirne. Von sowjetischen Fiktionen der Kommunikation

KAFFEEPAUSE

East-Side III
16.00 - 17.00

Gergely Gosztonyi: Community Radio in Hungary as a way for community development
Annegret Richter: Wir kriegen das schon hin - irgendwie! Probleme der Organisation, der Kommunikation und der Transparenz in Freien Radios am Beispiel des Leipziger Senders Radio BLAU


Orte

Auftaktveranstaltung:
Stadthaus
Marktplatz 2
06108 Halle

Haupttagungsort:
Institut f√ľr Medien- und Kommunikationswissenschaften
im Mitteldeutschen Multimedia-Zentrum
Mansfelder Straße 56
06108 Halle


RELATING RADIO

Konzept und Organisation: Golo Föllmer und Sven Thiermann unter Mitarbeit von Konstanze Eckert
Idee und Projektleitung: Thomas Kupfer
Tagungskomitee: Sabine Breitsameter, Dieter Daniels, Golo Föllmer, Christiane Mennicke, Sven Thiermann und Reinhold Viehoff
Tagungsb√ľro: Torsten Bau/Kathrin Schallenberg

Zur Tagung erscheint ein Buch bei Spector, Leipzig.

RELATING RADIO wird veranstaltet von Radio Corax in Kooperation mit dem Studienkreis Rundfunk und Geschichte und dem Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, mit freundlicher Unterstützung der Medienanstalt Sachsen-Anhalt und der Stadt Halle.

RELATING RADIO ist zugleich Jahrestagung des Studienkreises Rundfunk und Geschichte.


Kontakt

Tagungsb√ľro Relating Radio / Radio Revolten
Torsten Bau/Kathrin Schallenberg
Unterberg 11
06108 Halle
Tel. +49-(0)345-27981810
Fax +49-(0)345-27981811
Email congress@radiorevolten.net
Anmeldeformular hier
Kongressfolder als pdf
call for papers hier



Ohne Chefs