Freies Radio Konstanz
Radio Wellenbrecher
War 11 Tage on air und will eine
Dauerfrequenz jetzt!
(Radio Island)

Medientheorie
zu Freien Radios


Willkommen Mitglieder Nachrichten Suche Links Kalender
  Sie sind nicht eingeloggt. Log in Mitglied werden
Sie sind hier: Startseite » Mitglieder » baba's Home » Der Fall Florian Pfaff



Radioraum


im DGB-Haus, Beyerlestr. 1



Freie Radios :

Der Fall Florian Pfaff

Der Soldat Florian Pfaff wollte, durch sein Mitwirken an einer Software, nicht den v├Âlkerrechtswidrigen Angriffskrieg der USA gegen den Irak unterst├╝tzen und verweigerte den Befehl. Obwohl da f├╝r ihn b├Âse Konsequenzen hatte und bis zur gerichtlichen Auseinandersetzung f├╝hrte, blieb er bei seiner Verweigerung.

"Nie wieder Krieg von Deutschem Boden" und "der Soldat als B├╝rger in Uniform" waren die Lehren aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Durchf├╝hrung eines Angriffskrieges, ja selbst die Planung eines solchen, gilt im deutschen Strafgesetzbuch als das schlimmste Verbrechen. Eine Demokratie f├╝hrt keine Angriffskriege. Der B├╝rger in Uniform ist kein willenloser Befehlsempf├Ąnger. Er wei├č sich als Staatsb├╝rger der Demokratie und dem Recht verpflichtet. Was aber passiert, wenn ein Soldat aus dieser Verpflichtung heraus Zivil- und Milit├Ąrcourage zeigt und den Befehl, sich an einem Angriffskrieg zu beteiligen, verweigert?

Der Soldat Florian Pfaff wurde nach einer Befehlsverweigerung im Jahr 2003 vom Major zum Hauptmann degradiert. Er hatte bei der Bundeswehr an einem Softwareprojekt mitgearbeitet, und h├Ątte durch sein Mitwirken Beihilfe zum v├Âlkerrechtswidrigen Angriffskrieg der USA gegen den Irak geleistet. Das konnte er mit seinem Gewissen nicht vereinbaren und verweigerte den Befehl. Degradierung, Psychiatrisierung und gerichtliche Auseinandersetzungen waren die Folge. Das war im Fr├╝hjahr 2003. Jetzt gab das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig Major Pfaff Recht. Im Klartext: Ein deutscher Soldat h├Ąlt sich an Grundgesetz und V├Âlkerrecht. Daf├╝r wird er abgestraft. Doch das Gericht gibt ihm Recht. Das ist in der deutschen Geschichte ein sensationeller Vorgang, der zur Hoffnung Anlass gibt und unsere Unterst├╝tzung verdient.

Teil 1: Dauer: 9:15 Minuten, 8,6 MBytes
Download | Listen
Download | Listen

Teil 2: Dauer: 8 Minuten, 7,5 MBytes
Download | Listen

Teil 3: Dauer: 5:56 Minuten, 5,6 MBytes
Download | Listen

Teil 4: Dauer: 10:17 Minuten, 9,6 MBytes
Download | Listen

Teil 5: Dauer: 5:53 Minuten, 5,5 MBytes
Download | Listen

Teil 6: Dauer: 8:50 Minuten, 8,3 MBytes
Download | Listen