nadir start
 
initiativ periodika archiv adressbuch kampagnen aktuell

frankfurt: Bundesweites Koordinationstreffen

Einladung zu einem bundesweiten Koordinationstreffen zur Mobilisierung gegen
das Treffen von IWF und Weltbank in Prag
am Sonntag, 16.7., von 12.00 - 18.00 Uhr in Frankfurt/Main

S26 WiderStandort: Prag

Liebe Mitsreiter und Mitstreiterinnen,
liebe Kollegen und Kolleginnen,

vom 26.-28. September 2000 findet in Prag das jihrliche Gipfeltreffen von IWF
und Weltbank statt. eber den ganzen Globus hinweg bewirken die Forderungen
des IWF, die Ausgaben von Staaten ftr den Sozialstaat zu ktrzen und den
Lebensstandard der einfachen Bevulkerung so nach unten zu drtcken, dass das
tigliche Leben von Millionen von Familien zersturt wird. Auch in der
Tschechischen Republik, wo das Treffen stattfindet, haben
Strukturanpassungsprogramme von IWF und Weltbank ihre Spuren hinterlassen.
Seit der Einfthrung der Marktwirtschaft 1990 sind die Luhne um 13% gesunken,
Sozialleistungen wurden halbiert, es gab harte Ktrzungen im Gesundheits- und
Bildungswesen.

Doch das IWF/Weltbanktreffen wird auch zum Kristallationspunkt ftr Protest:
Tausende DemonstrantInnen aus aller Welt werden zusammenkommen, um ihre Wut
tber ein Weltsystem, in dem Profite vor Menschen kommen, zum Ausdruck zu
bringen. GewerkschafterInnen, SchtlerInnen, UmweltschttzerInnen,
Dritte-Welt-AktivistInnen, Frauengruppen und viele andere aus Europa und den
USA mobilisieren zu den Protesten.

Am 17./18.6. fand ein internationales Vorbereitungstreffen in Prag statt. 70
Leute aus 13 Lindern trafen sich dort, um die Aktivititen gegen IWF und
Weltbank zu koordinieren. Dabei waren AktivistInnen u.a. aus England,
Finnland, Frankreich, Italien, Niederlande, Norwegen, asterreich, Spanien,
der Tschechischen Republik, der BRD und den USA. Gemeinsam mit dem
INPEG-Btndnis aus der Tschechischen Republik wurde folgendes beschlossen, auf
dessen Grundlage wir diskutieren kunnen:
- Es findet eine Aktionswoche vom 21. bis 28.9. mit Demos, Gegengipfel und
anderen Aktionen statt.
- Internationaler Aktionstag ist der 26.9.2000 (Global Action Day).
- Jede Gruppe ist aufgefordert breitestmuglich zu diesem Termin zu
mobilisieren.
- Jede Gruppe ist aufgefordert im eigenen Land Gewerkschaften aufzufordern,
Resolutionen zu verabschieden, die die tschechischen Gewerkschaften
auffordern, sich am 26.9.2000 zu beteiligen (bisher nehmen sie wahrscheinlich
nur an einer Demo am 23.9. teil).
- Die Aktionen sollen am frthen Morgen beginnen und um 9 Uhr gibt es an drei
Kundgebungsorten die Muglichkeit sich zu sammeln. Von dort aus wird es
verschiedenste Aktionen in der Stadt geben.
- Um 13.00 Uhr soll es eine Massendemonstration geben, die zum Konferenzort
zieht.
- Ein europaweiter Aufruf wurde beschlossen, dieser liegt dem Schreiben bei.


Wir muchten euch herzlich zu einem bundesweiten Treffen aller Krifte
einladen, die nach Prag mobilisieren und/oder dezentrale Protestaktionen im
Rahmen des Global Action Days verwirklichen wollen. Die gemeinsame Grundlage
ist der Widerstand gegen den IWF und Weltbankgipfel. Das Treffen dient der
Koordination und soll Gruppen und Organisationen aus den verschiedenen
Bereichen zusammenfthren, um eine effektive Mobilisierung zu gewihrleisten.
Dabei gilt, dass eine gemeinsame Vorbereitung und Mobilisierung Krifte
btndeln, aber unsere Arbeit nicht zentralisieren oder vereinheitlichen soll.
Vielmehr sollen Vielfalt und Offenheit gelten.

Wir stellen uns vor, aus diesem Koordinierungskreis gemeinsam Aktionen,
Veranstaltungen, die Vorbereitung und Anreise mit Sonderztgen, Bussen und
Karawanen, Proteste sowie die affentlichkeitsarbeit mit Plakaten,
Flugblittern, Homepages und Anzeigen in verschiedensten Zeitungen zu
unterstttzen oder selbst zu organisieren.

Wir hoffen, dass auch ihr euch an der Mobilisierung beteiligt und laden euch
hiermit herzlich zu einem bundesweiten Koordinierungstreffen am Sonntag, den
16.7., von 12.00 - 18.00 Uhr im Studierendenhaus (Jtgelstraee 1) in
Frankfurt/Main (Goethe-Universitit; U 6/7 bis "Bockenheimer Warte") ein.

Mit solidarischen Grteen,
Jurg Bergstedt (Projektwerkstatt)
Maria Mies (Netzwerk gegen Konzernherrschaft und neoliberale Politik)
Yaak Pabst (Linksruck)
************************************

virtuelle Vernetzung:
Mailingliste:  prag2000-de@egroups.com
(Eintragen: leere Mail an  prag2000-de-subscribe@egroups.com schicken)
Webseite:  http://go.to/prag-2000 (deutschsprachige Vernetzungsseite)

Termine:
ab 10.09. Karawane "Geld oder Leben" von Hannover nach Prag
21.-28.09. Aktionswoche in Prag:
21.-28.09. Festival "art and resistance"
22.-24.09. Gegengipfel
24.09. Demonstration gegen IWF/ Weltbank-Gipfel
26.09. GLOBAL ACTION DAY
26.-28.09. offizieller IWF/ Weltbank-Gipfel

 

11.07.2000
Gruppe Internationale Infodienst   [Email] [Aktuelles zum Thema: Int. Solidaritšt]  [Schwerpunkt: IWF-Gipfel Prag]  Zurück zur Übersicht

Zurück zur Übersicht